letzte Aktualisierung 15.03.2017

SG Leipzig-Plauen gewinnt 29. Internationales Sitzballturnier der VSG Pforzheim

Mit einem hauchdünnen Sieg der SG Leipzig-Plauen endete am Samstag das bereits zum 29. Male aus getragene Sitz­ballturnier der VSG Pforzheim. Die Mannschaft des Veranstalters kam punktgleich auf Platz zwei in der Endabrechnung und die BSG Offenburg holte sich den dritten Rang. In der leistungsschwächeren B-Gruppe holte sich die BSG Olten aus der Schweiz ungeschlagen den Turniersieg vor dem Swiss-Afrika-Team und dem BSV Bühl. Insgesamt 13 Sitzballmannschaften traten in der Speiterling Sporthalle in Keltern-Dietlingen zu diesem Turnier an. In der leistungsstärkeren A-Gruppe traten dabei mit dem BSV Ludwigshafen, der BSG Leipzig/Plauen und dem Team der VSG Pforzheim, die bei den Deutschen Meisterschaften 2016 die Plätze 1, 2 und 4 belegt hatten. Eines dieser drei Teams wurde auch als Sieger erwartet. Die Spitzenmannschaften lieferten sich spannende und hochklassige Spiele, die zu knappen Ergebnissen führten. Nachdem die SG Leipzig/Plauen mit einer Niederlage gegen den BSV Ludwigshafen belastet war, musste die Entscheidung um den Turniersieg zwischen der bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Mannschaft der VSG Pforzheim und der SG Leipzig/ Plauen fallen. In dem hochklassigen und dramatischen Spiel konnte die SG Leipzig/Plauen mit 27:26 Punkten die Oberhand behalten und holte sich infolge des direkten Vergleichs den Turniersieg vor dem amtierenden Deutschen Meister VSG Pforzheim, der mit der Mannschaft Mike Frank, Marco Augenstein, Marcel Augenstein, André Bauhofer und Kim Treptau in dieses Turnier gegangen war. Auf den dritten Platz in der Endabrechnung kam das Überraschungsteam der BSG Offenburg, das so starke Mannschaften wie die BSV Ludwigshafen, die BSG Hausen, die BSG Emmelshausen und die BSG Kassel auf die Plätze verwies. Sechs Mannschaften waren in der leistungsschwächeren B-Gruppe am Start. Hier lieferten sich die beiden Mannschaften aus der Schweiz, die BSG Olten und das Swiss-Afrika-Team einen spannenden Kampf um den Turniersieg, der erst im letzten Spiel zwischen den beiden Kontrahenten mit 22:21 für die BSG Olten endete, die sich damit auch den Turniersieg holte. Auf Platz drei kam der BSV Bühl, vor dem Damen-Team der SG Karlsruhe/Bühl. die BSG Pirmasens und der BFS Karlsruhe. Bei der Siegerehrung gab es aus der Hand von Sportwart Kurt Kaiser für alle teilnehmenden Mannshaften Urkunden und für die drei Erst­platzierten jeder Gruppe Pokale.
us.

ergebnisse

a-gruppe

b-gruppe

zurück