header

VSG Pforzheim gewinnt die Bronzemedaille

SG Karlsruhe/Bühl gewinnt die Goldmedaille

Niefern-Öschelbronn, 29. und 30.04.2005

Am Freitag und Samstag Ende April 2005 richtete die VSG Pforzheim die diesjährien deutschen Meisterschaften im Sitzball aus. In einem Teilnehmerfeld von 16 Herrenmannschaften und 7 Damenmannschaften wurde jeweils um den Titel "Deutscher Sitzballmeister 2005" gekämpft.

Die Deutsche Meisterschaft in Niefern-Öschelbronn wurde von zahlreichen Ehrengästen unterstützt.

Grußwort von Christel Augenstein

Oberbürgermeisterin der Stadt Pforzheim

Zu den Deutschen Meisterschaften im Sitzball, die am 29. und 30. April 2005 in Niefern stattfinden, begrüße ich alle Teilnehmer und Gäste und heiße sie herzlich willkommen.

Gerne habe ich die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen, deren Ausrichter die Versehrtensportgruppe Pforzheim e. V. ist. Die Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren im Sitzball sind eine außergewöhnliche Veranstaltung für behinderte Sportler. Die Sportlerinnen und Sportler erhalten zum einen die Möglichkeit, sich im sportlichen Wettkampf zu messen und zum anderen können sie das Publikum mit ihrem Können und Geschick begeistern. Meine Anerkennung und mein herzlichster Dank gelten denjenigen, die zum Erfolg und guten Gelingen dieser Sportveranstaltung beitragen, allen voran der gesamten Vorstandschaft und ihrer fleißigen Helferschar.

Den Teilnehmern der Deutschen Meisterschaften im Sitzball wünsche ich viel Erfolg und allen Gästen spannende Spiele.


DM Eröffnung

Grußwort von Karl Röckinger

Landrat des Enzkreises

Eine Deutsche Meisterschaft ist der höchste Wettkampf einer Sportart auf nationaler Ebene. Dass ausgerechnet die Versehrtensportgruppe Pforzheim e.V. auserwählt wurde, ein solch hochkarätiges Turnier auszurichten, kann kein Zufall sein. Es spricht vielmehr für die Anerkennung ihrer Leistungen im sportlichen Bereich. Seit Jahrzehnten steht dieser Verein mit an der Spitze der nationalen Sitzballer. Darauf kann er mit Recht stolz sein.

Die Leistungen im Behindertensport werden in unserer auf Perfektion ausgerichteten Welt meist immer noch nicht in angemessener Weise gewürdigt. Dies verdeutlichen beispielsweise die Paralympics die olympischen Spiele für Sportler mit mehr oder weniger starken Handikaps. Sie führen immer noch ein Schattendasein in unseren Medien und damit in unserer Welt. Es wird zwar über sie berichtet, aber längst nicht in der Häufigkeit und Ausführlichkeit, wie es ihnen, ihren Sportlern und deren großartigen Leistungen eigentlich zustehen würde.

Diese Tatsache ist sicher für Sie alle auch Teil Ihrer eigenen Wirklichkeit. über die Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft wird in unserem Lande immer noch viel diskutiert, doch der Weg vom Reden zum Handeln ist weit. In diesem Fall erscheint bereits der Weg zum (Darüber-) Reden schon sehr weit zu sein; vom Handeln ganz zu schweigen.

Aber letztendlich ist dies auch nicht wirklich wichtig. Entscheidender ist viel mehr, dass der Sport den Menschen in erster Linie ein Gemeinschaftsgefühl gibt, das im Verein und noch mehr in der Mannschaft erfahrbar wird. Wir können unsere Kräfte mit anderen messen und die Erfolgserlebnisse, die wir durch ihn haben, machen uns selbstbewusster und stärker im Alltag. So ist der Sport für alle Menschen gleichermaßen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens.

Ich danke der Vorstandschaft der VSG Pforzheim und ihren Mitgliedern für ihr Engagement, das als gastgebender Verein hier bei der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft ganz besonders gefragt ist. Der gesamten Veranstaltung wünsche ich ein sportliches Fairplay, und ich drücke Ihnen für Ihre eigenen Spiele ganz fest die Daumen.


DM Spielszene

Grußwort von Claus Machtolf

Ehrenvorsitzender und Gründungsmitglied der VSG Pforzheim

Deutsche Meisterschaften im Sitzball? So mancher Nichtbehinderte kann sich hierunter nichts vorstellen.

Meinen Pforzheimer Versehrtensportlern ging es kaum anders, als ich von einem Übungsleiterlehrgang 1955 zurückkehrte und beim wöchentlichen Hallentraining in der Hildaschule vorschlug, dass wir ab sofort auch eine Sitzballmannschaft aufstellen würden. Ich hatte dieses Spiel von den westdeutschen Sportkameraden, insbesondere aus Köln und Gelsenkirchen gezeigt und schon in ziemlicher Perfektion vorgeführt bekommen. Meine Pforzheimer waren zunächst wenig begeistert, zumal ich damals noch der Jüngste war. In der Halle wurde Tischtennis und mit Begeisterung Schnürles gespielt (auch die Beinamputierten mit dem Holzfuß). Es bedurfte so manches Mal sehr deutlicher und auch lauter Worte, um die Herrschaften zum Geräteturnen und zur Gymnastik zu bewegen.

Nach einigen Übungsabenden mit Sitzball kamen insbesondere die Beinamputierten auf den Geschmack und auch Nichtamputierte spielten fortan gerne und teilweise auch sehr gut Sitzball. Alle merkten recht schnell, dass man dabei nicht sitzen bleiben konnte, sondern schnell durch die Halle rutschen musste. Insofern ist die Bezeichnung Sitzball eigentlich irreführend.

über die folgenden Jahre nahmen die Pforzheimer Sitzballer gerne an zahlreichen Turnieren mit wechselndem Erfolg teil. In den letzten Jahren ist die Pforzheimer Sitzballmannschaft auf den badischen Meistertitel abonniert.

Ich wünsche der Veranstaltung einen guten, sportlichen Verlauf und der Pforzheimer Mannschaft eine Wiederholung des Erfolges aus dem Jahre 2003, als sie in Dresden den Meistertitel errang.


DM Siegerehrung Herren
Andreas, Kurt, Imanuel, Jürgen, Marco, Jürgen, Uwe, Jochen, Tobias, Wilhelm ond BM Kurz


Deutsche Sitzballmeisterschaft 2005 in Pforzheim

Endstand Herren

Platz Mannschaft Landesverband
1 SG Emmelshausen/ Koblenz Rheinland-Pfalz
2 BS Oberhausen Nordrhein-Westfalen
3 VSG Pforzheim Baden
4 SG Leipzig/ Plauen/ Dresden Sachsen
5 SG Hausen/ Kassel Hessen
6 BVSV Rosenheim Bayern
7 RSV Weilheim Bayern
8 BSV Ludwigshafen Rheinland-Pfalz
9 BSG Schwerte Nordrhein-Westfalen
10 BSG Opladen Nordrhein-Westfalen
11 BVSV Regensburg Bayern
12 BSG Walsum Nordrhein-Westfalen
13 BSG Bielefeld Nordhein-Westfalen
14 VSG Kornwestheim Württemberg
15 BRSG Aschaffenburg Bayern
16 BSG Offenburg Baden

Spiele der Herrenmannschaften am Freitag

Spiel Mannschaft Mannschaft Punkte Treffer
1 SG Emmelsh/Koblenz BSV Ludwigshafen 2:0 27:20
2 BSG Bielefeld VSG Pforzheim 0:2 16:24
3 SG Leipzig/Plauen/DresdenBSG Schwerte 1:1 23:23
4 VSG Aschaffenburg BVSV Rosenheim 0:2 25:29
5 SG Hausen/Kassel RSV Weilheim 0:2 22:25
6 BS Oberhausen BVSV Regensburg 2:0 33:27
7 BSG Offenburg SG Opladen 0:2 19:22
8 VSG Kornwestheim BSG Walsum 0:2 23:24
9 BSG Bielefeld SG Emmelsh/Koblenz 0:2 14:36
10 SG Leipzig/Plauen/DresdenVSG Pforzheim 2:0 25:24
11 VSG Aschaffenburg BSG Schwerte 0:2 18:33
12 BSV Ludwigshafen BVSV Rosenheim 0:2 22:23
13 BVSV Regensburg RSV Weilheim 0:2 25:27
14 BS Oberhausen BSG Offenburg 2:0 31:20
15 VSG Kornwestheim VSG Opladen 0:2 21:28
16 SG Hausen/Kassel BSG Walsum 2:0 33:22
17 SG Emmelsh/Koblenz SG Leipzig/Plauen/Dresden 2:0 29:20
18 VSG Aschaffenburg VSG Pforzheim 0:2 16:30
19 BSV Ludwigshafen BSG Schwerte 2:0 26:23
20 BSG Bielefeld BVSV Rosenheim 0:2 20:27
21 BSG Offenburg RSV Weilheim 0:2 20:30
22 VSG Kornwestheim BS Oberhausen 0:2 19:30
23 SG Hausen/Kassel VSG Opladen 2:0 29:20
24 BVSV Regensburg BSG Walsum 2:0 24:22
25 VSG Aschaffenburg SG Emmelsh/Koblenz 0:2 19:36
26 VSG Kornwestheim VSG Pforzheim 0:2 18:30
27 BSG Bielefeld BSG Schwerte 0:2 19:29
28 SG Leipzig/Plauen/Dresden BVSV Rosenheim 2:0 23:30
29 VSG Kornwestheim RSV Weilheim 0:2 20:31
30 SG Hausen/Kassel BS Oberhausen 0:2 24:29
31 VSG Opladen BVSV Regensburg 2:0 25:23
32 BSG Offenburg BSG Walsum 0:2 20:24
33 SG Emmelsh/Koblenz BSG Schwerte 2:0 34:19
34 VSG Pforzheim BVSV Rosenheim 2:0 30:18
55 SG Leipzig/Plauen/Dresden BSV Ludwigshafen 2:0 26:25
36 VSG Aschaffenburg BSG Bielefeld 2:0 26:23
47 VSG Opladen RSV Weilheim 1:1 23:23
88 BS Oberhausen BSG Walsum 2:0 28:20
99 SG Hausen/Kassel BSG Offenburg 2:0 23:20
40 VSG Kornwestheim BVSV Regensburg 0:2 22:25
41 SG Emmelsh/Koblenz BVSV Rosenheim 2:0 30:25
42 VSG Pforzheim BSG Schwerte 2:0 27:21
43 VSG Aschaffenburg BSV Ludwigshafen 0:2 24:25
44 BSG Bielefeld SG Leipzig/Plauen/Dresden 0:2 18:28
45 BSG Walsum RSV Weilheim 0:2 24:28
46 BS Oberhausen VSG Opladen 2:0 2+:20
47 SG Hausen/Kassel VSG Kornwestheim 2:0 29:24
48 BSG Offenburg BVSV Regensburg 2:0 24:23


Spiele der Herrenmannschaften am Samstag

Spiel Mannschaft Mannschaft Punkte Treffer
49 SG Emmelsh/Koblenz SG Hausen/Kassel 2:0 30:23
50 VSG Pforzheim BVSV Regensburg 2:0 31:15
51 BSG Offenburg BSG Schwerte 0:2 19:29
52 VSG Kornwestheim BVSV Rosenheim 0:2 22:26
53 BSV Ludwigshafen RSV Weilheim 0:2 20:30
54 BSG Bielefeld BS Oberhausen 0:2 10:38
55 SG Leipzig/Plauen/Dresden VSG Opladen 2:0 23:21
56 VSG Aschaffenburg BSG Walsum 0:2 18:27
57 SG Emmelsh/Koblenz BVSV Regensburg 2:0 33:19
58 BSG Offenburg VSG Pforzheim 0:2 22:30
59 VSG Kornwestheim BSG Schwerte 0:2 16:27
60 SG Hausen/Kassel BVSV Rosenheim 2:0 25:23
61 BSV Ludwigshafen BS Oberhausen 0:2 23:31
62 BSG Bielefeld VSG Opladen 0:2 19:26
63 SG Leipzig/Plauen/Dresden BSG Walsum 2:0 30:20
64 VSG Aschaffenburg RSV Weilheim 0:2 24:26
65 SG Emmelsh/Koblenz BSG Offenburg 2:0 30:22
66 VSG Kornwestheim VSG Pforzheim 0:2 18:30
67 SG Hausen/Kassel BSG Schwerte 0:2 18:30
68 BVSV Regensburg BVSV Rosenheim 0:2 20:25
69 BSV Ludwigshafen VSG Opladen 2:0 25:20
70 BSG Bielefeld BSG Walsum 0:2 19:24
71 SG Leipzig/Plauen/Dresden RSV Weilheim 2:0 28:23
72 VSG Aschaffenburg BS Oberhausen 0:2 14:30
73 SG Emmelsh/Koblenz VSG Kornwestheim 2:0 35:21
74 SG Hausen/Kassel VSG Pforzheim 0:2 20:23
75 BVSV Regensburg BSG Schwerte 0:20 19:20
76 BSG Offenburg BVSV Rosenheim 0:2 22:30
77 BSV Ludwigshafen BSG Walsum 2:0 20:19
78 VSG Aschaffenburg VSG Opladen 0:2 17:25
79 SG Leipzig/Plauen/Dresden BS Oberhausen 0:2 18:33
80 BSG Bielefeld RSV Weilheim 2:0 23:22
81 BSV Ludwigshafen BVSV Regensburg 2:0 24:20
82 VSG Aschaffenburg SG Hausen/Kassel 0:2 26:27
83 VSG Kornwestheim SG Leipzig/Plauen/Dresden 0:2 23:25
84 BSG Schwerte RSV Weilheim 0:2 24:27
85 BSG Bielefeld BSG Offenburg 0:2 19:26
86 SG Emmelsh/Koblenz BSG Walsum 2:0 35:23
87 BS Oberhausen BVSV Rosenheim 2:0 31:22
88 VSG Aschaffenburg BVSV Regensburg 0:2 23:24
89 VSG Opladen VSG Pforzheim 0:2 18:26
90 SG Hausen/Kassel SG Leipzig/Plauen/Dresden 2:0 23:19
91 BSV Ludwigshafen BSG Offenburg 2:0 25:19
92 BSG Bielefel VSG Kornwestheim 2:0 25:23
93 BVSV Rosenheim RSV Weilheim 2:0 27:26
94 VSG Pforzheim BSG Walsum 2:0 28:18
95 BS Oberhausen BSG Schwerte 2:0 29:21
96 SG Emmelsh/Koblenz VSG Opladen 2:0 28:22
97 VSG Aschaffenburg BSG Offenburg 2:0 28:23
98 VSG Kornwestheim BSV Ludwigshafen 0:2 19:25
99 SG Leipzig/Plauen/Dresden BVSV Regensburg 2:0 20:18
100 BVSV Rosenheim BSG Schwerte 0:2 22:25
101 VSG Opladen BSG Walsum 2:0 24:18
102 BSG Bielefeld SG Hausen/Kassel 0:2 17:27
103 VSG Pforzheim RSV Weilheim 2:0 24:22
104 VSG Aschaffenburg SG Leipzig/Plauen/Dresden 0:2 15:24
105 VSG Kornwestheim BSG Offenburg 2:0 24:23
106 VSG Opladen BVSV Rosenheim 0:2 24:25
107 SG Emmelsh/Koblenz BS Oberhausen 2:0 26:25
108 BSG Schwerte BSG Walsum 2:0 29:19
109 BSG Bielefeld BSV Ludwigshafen 0:2 20:29
110 VSG Aschaffenburg VSG Kornwestheim 0:2 25:28
111 SG Hausen/Kassel BVSV Regensburg 0:2 20:21
112 SG Emmelsh/Koblenz VSG Pforzheim 2:0 27:30
113 BS Oberhausen RSV Weilheim 2:0 31:20
114 SG Leipzig/Plauen/Dresden BSG Offenburg 2:0 28:18
115 BVSV Rosenheim BSG Walsum 2:0 27:20
116 SG Hausen/Kassel BSV Ludwigshafen 1:1 22:22
117 BSG Bielefeld BVSV Regensburg 2:0 23:22
118 SG Emmelsh/Koblenz RSV Weilheim 2:0 33:23
119 BS Oberhausen VSG Pforzheim 2:0 29:20
120 VSG Opladen BSG Schwerte 0:2 14:28


Ehrung der besten Spieler (Herren)

1. Heiko Wiesenthal, Rheinland-Pfalz
2. Jochen Reinert, Baden
3. Jörn Derrissen, Nordrhein-Westfalen


Ergebnisse der 31. DM im Sitzball der Damen

Platz Mannschaft Landesverband
1 SG Karlsruhe/Bühl Baden
2 LM Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz
3 SG Herne/Gelsenkirchen Nordrhein-Westfalen
4 Team Niedersachsen Niedersachsen
5 BSG Dortmund Nordrhein-Westfalen
6 SG Leipzig/Plauem Sachsen
7 LV Baden Baden

DM Siegerehrung Damen

Spiele der Damenmannschaften

Spiel Mannschaft Mannschaft Punkte Treffer
1 Team Niedersachsen SG Leipzig/Plauen 2:0 33:20
2 LM Rheinland-Pfalz BSG Dortmund 2:0 22:20
3 SG Herne/Gelsenkrichen SG Karlsruhe-Bühl 0:2 18:22
4 LV Baden Team Niedersachsen 0:2 13:29
5 SG Leipzig/Plauen LM Rheinland-Pfalz 0:2 17:26
6 BSG Dortmund SG Herne/Gelsenkrichen 0:2 17:23
7 SG Karlsruhe-Bühl LV Baden 2:0 31:7
8 Team Niedersachsen LM Rheinland-Pfalz 0:2 21:28
9 SG Leipzig/Plauen BSG Dortmund 1:1 19:19
10 SG Herne/Gelsenkirchen LV Baden 2:0 28:15
11 SG Karlsruhe-Bühl LM Rheinland-Pfalz 27:15
12 Team Niedersachsen BSG Dortmund 2:0 23:22
13 SG Leipzig/Plauen SG Herne/Gelsenkrichen 0:2 15:26
14 LV Baden LM Rheinland-Pfalz 0:2 18:29
15 SG Karlsruhe-Bühl BSG Dortmund 2:0 27:14
16 Team Niedersachsen SG Herne/Gelsenkrichen 0:2 20:32
17 SG Leipzig/Plauen LV Baden 2:0 21:20
18 SG Karlsruhe-Bühl Team Niedersachsen 2:0 26:13
19 LM Rheinland-Pfalz SG Herne/Gelsenkrichen 2:0 23:22
20 BSG Dortmund LV Baden 2:0 23:19
21 SG Leipzig/Plauen SG Karlsruhe-Bühl 0:2 13:26

Alle Angaben ohne Gewähr


Ehrung der besten Spielerinnen

1. Jutta Augenstein-Lawo, Baden
2. Rosa Schmidt, Nordrhein-Westfalen
3. Anita Schlarb, Rheinland-Pfalz


Bericht in der PZ




Hallo Besucher
174009
Herzlich willkommen


mach mit

Trainings­zeiten

mittwochs
von 20 - 22 Uhr
außer in
den Urlaubszeiten


Trainingsort

Turnhalle
der Schanzschule
Pforzheim,
Habsburger Str.11




Flyer zum Downloaden


Flyer der VSG


Das Verbandsmagazin
Sport in BW


Sport in BW



Wenn Ihnen die Homepage gefällt, hinterlassen Sie bitte einen Eintrag in unserem Gästebuch

Gästebuch der VSG


Zertifizierte Behinderten­sportgruppe



Zertifizierung


mach mit



Bitte unterstützen Sie unsere Sponsoren



Spender 2022

keine Spenden


Spender 2021

keine Spenden


Spender 2020

keine Spenden


Spender 2019


Schleiferei Kaiser

Gasthaus Lamm

R. Manz



Spender 2018


Schleiferei Kaiser

C. Machtolf

Gasthaus Lamm

Volksbank Pforzheim



Spender 2017


Schleiferei Kaiser

Firma Sigrist

Bachs Maschinen

Sanitaetshaus_Heintz

Gasthaus Lamm

Elektro Kroener


mach mit


Impressum


Kontakt


Datenschutz